Naturparks & Erlebniswelten

Vino Versum Poysdorf  

 

Vino Versum Poysdorf – das heißt universelles Erlebnis rund um Rebe, Traube und Wein in der Weinstadt Österreichs. Die WEIN+TRAUBEN Welt ist Hauptattraktivität, Zentrum und Treffpunkt für das touristische Angebot der Stadt.

 

Die WEIN+TRAUBEN Welt ist wie ein historisch gewachsenes Stadtensemble. Der Eingang im modernen, lichtdurchfluteten Weinmarkt führt zu einer Piazza mit der Traubenhalle und dem historischen Ecksteinhaus mit dem Traubenkino. Tief unter der Brünner Straße wandert der Besucher durch eine Kellerröhre zum barocken Bürgerspital mit romantischem Freigelände samt Weingarten. Eingerichtete Presshäuser, ein Keller voller Fässer und das Poysdorfer Pressenmuseum zeigen die Entwicklung des Weinbaus bis in die Gegenwart.

 

Kellergassenführungen, Traktorrundfahrten, oder ein Besuch in einem renommierten Poysdorfer Weingut runden das Angebot ab.

Eindrücke verschaffen

Besuchen Sie unsere Bildergalerie und verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck von Vino Versum Poysdorf



Besonderheiten

Traubenhalle

Poysdorf ist die Stadt der Traube. Die Frucht des Weinstocks, getragen von den biblischen Kundschaftern, ist seit Jahrhunderten Symbol der Weinstadt. Ausgehend von einer monumentalen Skulptur des Poysdorfer Wappens erforscht der Besucher die Geschichten vom Wein.

Kinder können sich im Indoor-Traubenspielplatz richtig austoben. Das Poysdorfer Flaschenparlament lädt augenzwinkernd zur Erkundung des Nationalrats ein und die Station „Vom Winzer zum Wirten“ erzählt über die letzten 200 Jahre Wirtshausgeschichte.

 

Die Schatzkammer der Weinstadt

Um 1600 wandelte sich Poysdorf in nur einer Generation zum reichen Markt. Die schlauen Bürger erließen ein Weineinfuhrverbot und nutzten ihre guten Kontakte zum Kaiserhof in Wien. Der Wein machte Poysdorf wohlhabend. In Poysdorf entdeckte Funde aus der Spätrenaissance zeigen wie modisch die Poysdorfer Bürger um 1650 gekleidet waren. Die schönsten Münzen aus dem erst 1995 entdeckten Talerfund können bewundert werden. Prachtstücke der Pfarre Poysdorf wie der 1696 in Augsburg gefertigte Silberkelch zeugen bis heute vom Wohlstand und Kunstverstand des alten Poysdorf.

 

20 interaktive Stationen wollen in der WEIN+TRAUBEN Welt des Vino Versum Poysdorf ausprobiert werden. Mit dem Steuerknüppel der Zeitmaschine saust der Besucher durch 150 Millionen Jahre Poysdorfer Geschichte. Beim Kampf der Stammbäume ringen zwei Adelsfamilien um die Macht. Die Bilderreise ermöglicht das digitale Erforschen historischer Gemälde, eine Portraitfotografie Otto von Bismarck beginnt zu sprechen und im Winzerfestraum kann man sich zum Bacchus-Selfie auf ein Weinfass schwingen.

 

Sonderausstellung: Die Fürsten von Poysdorf

Auf den fruchtbaren Böden rund um Poysdorf gedeiht nicht nur ausgezeichneter Wein. Auch die Stammbäume einiger der bedeutendsten Fürstenfamilien Europas wurzelten hier. Die WEIN+TRAUBEN Welt widmet diesen Dynastien und ihrer Beziehungen zu Poysdorf im Jahr 2016 eine Sonderausstellung.

„FÜRSTLICHE RUNDFAHRTEN ZU FÜRSTLICHEN SCHAUPLÄTZEN“

2016 bieten wir für gruppen eine außergewöhnliche Traktorfahrt hoch auf einem fürstliche geschmückten Anhänger, Cabrio-Feeling und prickelnden Genuss Inklusive!

Nach einer Führung durch die Sonderausstellung führt Sie die Kohary-Tour ins benachbarte Kleinhadersdorf.

Auf dieser Route werden Ihnen sämtliche Bezüge Poysdorfs zu den bedeutennsten Adelsgeschlechtern Österreichs, von Coburg , Trautson bis zum Hause Liechtenstein näher gebracht.

den Abschluss bildet eine fürstlich gedeckte Tafel mit Kaffee und Fürstentorte im Eisenhuthaus.

 

Kellergassenführungen

Bürsting, Radyweg, Grazerberg sind nur drei der insgesamt zehn Kellergassen, die es in der Weinstadt Poysdorf gibt. Berühmt ist die „Kellergstetten“ am Fuße der Stadtpfarrkirche. Rund um einen Anger mit alten Bäumen bilden die Presshäuser ein einzigartiges Ensemble. Im „Radyweg“ wurden sechs Presshäuser zu interaktiven Schaukellern umgestaltet: „Klangerwecken“, „Camera Obscura“, „Lössgästebuch“ oder „Kellersanduhr“ sind nur einige der in dieser Form einmaligen Attraktionen.

 

Traktorrundfahrten

Hoch oben auf einem historischen Feuerwehranhänger geht es in Begleitung eines Stadtführers gemütlich zu den Sehenswürdigkeiten der Weinstadt. Die Wallfahrtskirche Maria Bründl, die Poysdorfer Kundschafter und die malerischen Kellergassen sind nur einige der vielen Stationen voller Geschichte und  Geschichten.

 

Moderne Weingüter erleben

Jeden Montag und Mittwoch bis Samstag öffnet um 16 Uhr ein bekanntes Poysdorfer Weingut seine Türen. Die Winzer persönlich führen durch ihre Keller und erzählen Wissenswertes, aber auch Geschichten und das eine oder andere Geheimnis rund um Weinbau und Kellerwirtschaft. Und das alles hautnah am Ort des Geschehens. Danach geht es zur Weinverkostung mit Brot und zu Fachgesprächen in gemütlicher Atmosphäre.



Einrichtung/Infrastruktur

  • Traubenhalle mit Traubenspielplatz
  • Weinkino
  • Ehemaliges Bürgerspital mit Barbarakapelle
  • jährlich wechselnde Sonderausstellung
  • Freigelände mit Weingarten
  • Einzigartiges Pressenmuseum
  • Weinmarkt und Regionsshop
  • barrierefrei!

 

Spezialangebote für Gruppen und Schulklassen (gegen Voranmeldung)

  • Themenführungen durch das Ausstellungsgelände sowie in der Sonderausstellung
  • Aktivprogramm
  • Kombiangebote


Öffnungszeiten

Geöffnet:

Palmsonntag bis Leopoldi (15. Nov.)

täglich von 10 bis 18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr)

 

Führungen:

  • jeden Samstag, Sonntag und Feiertag um 14 Uhr
  • jeden ersten Sonntag im Monat (von Mai bis Okt.) um 15 Uhr Betty Bernstein Familienführung
  • gegen Voranmeldung

 



Preise

Erwachsene: € 9,50

Kinder unter 6 Jahre: frei

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: € 5,00

Senioren, Studenten, Präsenzdiener: € 8,50

Gruppen ab 20 Personen: € 8,50

Familienkarte: € 18,00

 

Preise inkl. einer Wein- oder Saftprobe



Information: Tel: +43(0)2742/9000-9000 oder ausflug@noe.co.at